Neu am Kiosk: Porsche Klassik – Magazin für Sportwagen #11


Das Cover der aktuellen Ausgabe von Porsche Klassik zieren drei weisse Porsche Turbo. Alle weiss wie die Apfelblüten zum Saisonstart. 964, 993 und 996 treten als jeweils stärkste Vertreter ihrer 911 Generation gegeneinander an. Klar, nicht nur die Leistung stieg von rasanten 360 auf  markige 540 PS, bei annähernd gleichem Hubraum wohlgemerkt. Zeitreise in einer Story also. Mehr Zeitreisen gibt es natürlich auch in der aktuellen Ausgabe 11.

Die Titelstory widmet sich dem 70sten Geburtstag von Walter Röhrl. 70? Röhrl? Der bekenennde Porsche-Fan liebt seinen 356er und bekommt eine persönliche Gratulation nach Hause geliefert.

Nicht ganz so alt wie Röhrl ist Porsche 911 R Nr. 16, der lange Zeit als verschollen galt und 2016 wieder auftauchte. Das ehemalige Einsatzauto gehörte einst Gérard Larousse, der es als Vorbereitungsfahrzeug für seine Rallyerfolge nutzte. Die Wiederentdeckung des Autos und seiner Geschichte sind mythenumwoben und spannend.

Ebenso spannend sind die Dienstwagen von Ferry Porsche. Bevorzugt in seiner Lieblingsfarbe grün. Und ausgestattet mit Features, die es in der Serie nicht zu bestellen gab. Das macht den 911 S von in grün-metallic mit Klimaanlage und speziell aufgepolsterten Sitzen zu einer ganz einmaligen Zeitreise in den Fuhrpark der Familie Porsche.

Heft 11 mit Schwerpunkt 911? Nicht ganz. Die Ausfahrt im 944 Turbo Cabriolet ist eine Zeitreise im doppelten Sinne. Erreicht der nur 528 mal gebaute Power 944 offen eine der Wiegen der deutschen Kultur in Weimar. Als Einstieg in die klassische Porsche Welt sind der 944 und die Tour sicher empfehlenswert.

Darüber hinaus natürlich noch viele andere Zeitreisen, Einblicke in die Szene und die Geschichte von Porsche.

Porsche Klassik für € 8,00 und an jedem Kiosk. Allerhand, dass man mit so wenig Geld so weit kommen kann.

LOGO_bugazine

Bist Du auf der Suche nach einem luftgekühlten VW oder Porsche?  Besuche jetzt –::– bUGbUs.nEt –::–

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s